Ideen für Aktionen

This post is also available in: English (Englisch) Français (Französisch) Português (Portugiesisch, Brasilien) Español (Spanisch)

  1. Die Übernahme von Werbeflächen Möglicherweise möchtest du eine eigene Grafik entwerfen und drucken, um sie in eine Werbeanlage für Unternehmen zu hängen. Sieh dir dazu hier unsere Tipps an.
  2. The Advertising Black Out / Cover UpAußenwerbung vorübergehend mit leerem Papier abdecken.
  3. Bearbeite oder verändere Werbung mit einem Marker oder gut platzierten Aufklebern.
  4. Organisiere eine Filmvorführung: Liste der möglichen Filme hier.
  5. Organisiere einen Workshop. Organisiere Treffen mit künstlerischen oder politischen Gruppen und teile Dein Wissen.
  6. Nimm ein Foto von einer beleidigenden Werbung auf, teile uns mit, was Du darüber denkst und twitter Dein Bild mit dem Hashtag: #SubvertTheCity, mit Angabe von dem Standort, z. B. #Hamburg
  7. Happenings: Manchmal ist ein guter Flashmob der beste Weg, um auf den Konsum und die damit verbundenen Probleme aufmerksam zu machen.
  8. Schreibe einen kurzen Artikel oder einen offenen Brief an die lokale Zeitung.
  9. Starte eine kritische Konversation mit Profis in der Werbebranche. Schreibe einen Brief an lokale Medien. Informiere deine lokalen Politiker*inne, was Du über Werbung denkst.
  10. Alles andere, was dir noch einfällt!

Aktionsberichte einreichen!

Bitte sende einen kurzen Bericht an info [arobase] subvertisers-international [dot] net mit zwei oder drei Fotos und eine kurze Zusammenfassung der Aktion (5 Zeilen mit Wer-Was-Wann-Warum sollte ausreichen), aber mehr ist immer willkommen. Schreib es gerne in deiner Sprache, aber wenn möglich, füge eine englische Version für größere Verbreitung hinzu. Wenn Du uns 10 bis 20 Sekunden Videomaterial zuschickst, können wir es möglicherweise auch in ein Abschlussvideo aufnehmen.

 

Ihr könnt uns auch twittern und uns auf Facebook folgen: @SubvertisersInternational